Inhalte der Werkstattblätter

WBL 1980/1
Anfänge der Stiftung, die gute erste Resonanz, S. 1-7

WBL 1981/1
Aus der Arbeit der Stiftung, S. 3-5
Thomas Ring: Selbsterklärung, Leitlinien, S. 6-11
Das Lebewesen im Rhythmus des Weltraums, ein Forschungsvorhaben, S. 12-13

WBL 1981/2
Thomas Ring: Quintilische Aspekte, S. 4-9
Heinz Kern: Der Aspekt des goldenen Schnittes, S. 2-4
Max Tschudin: Mond, Tierkreis und Pflanzenversuch, S. 9-10

WBL 1982/1
Christine Sengupta: Bericht der Suche nach biologischen Rhythmen, S. 3-5
Thomas Ring: Zum vorhergehenden Bericht, S. 5-6
Neue Zürcher Zeitung: Jahreszeitliche Rhythmen bei Tieren, S. 7

WBL 1982/2
Thomas Ring: Symbole auf Brettern, die die Welt bedeuten (Aufsatz 1940), S. 2-7
Thomas Ring: Die olympische Wiederkehr (Auszüge aus dem Gedichtszyklus), S. 8-13

WBL 1983/1
Max Tschudin: Ansprache zum 90.Geburtstag von Thomas Ring, S. 3-8

WBL 1983/2
Thomas Ring: Zum Geburtsbild von  Friedrich Hölderlin, S. 2-3
Roswitha Klaiber: Zur Handschrift Friedrich Hölderlins, S. 5-7
Schriftproben von Friedrich Hölderlin, S. 8-14

WBL 1984/1
Thomas Ring: Saturn, das Element der Tektonik (Aufsatz 1950, Haupttitel: Vom Wesen des kosmischen Aufbaus), S. 3-10

WBL 1984/2
Kosmogrammzeichnung 24.11.1942, S. 3
Thomas Ring: Zum Geburtsbild (Deutung des obigen Kosmogramms), S. 4-7
Kurzer Kommentar des Horoskopeigners heute, 23 Jahre danach, S. 7-8
Thomas Ring: Ein nicht gesprochenes Schlusswort (anlässlich der Feier des 90.Geburtstages), S. 8-11

WBL 1985/1
Kosmogrammzeichnung „Per Norgard“ (Dänischer Komponist), S. 3
Thomas Ring: Deutung des Kosmogramms (ausgearbeitet in den 1960er Jahren), S. 4-13
Per Norgard: Bemerkung zur Deutung (Brief 4.3.1985), S. 14-16
Per Norgard: aus Brief an Thomas Ring vom 21.3.1967, S. 16
Ueber Per Norgard (Angaben zu Werk und Leben), S. 17-20

WBL 1985/2
Thomas Ring: Medizinische Astrologie (Vortragsmanuskript 1960er Jahre), S. 2-11